Volleypap 2019 in Darmstadt

Veröffentlicht von Fabio Wunsch am

Über viele Jahre hat das Volleypap-Turnier bereits Tradition. Zum wiederholten Mal, haben die Studenten der TU-Darmstadt die Planung und Umsetzung dieser Veranstaltung übernommen. 2019 stellten sich insgesamt 9 Teams der sportlichen Herausforderung. Darunter waren 3 Teams der DHBW Karlsruhe, 1 Team mit ehemaligen Absolventen, 2 Teams aus Łódź in Polen, 1 aus Darmstadt und 2 Mannschaften von der Papier- und Kartonfabrik Varel.


Wie jedes Jahr, stand der sportliche Charakter im Vordergrund. Daneben kam jedoch auch das gegenseitige Kennenlernen, Ausbau des beruflichen Netzwerks und natürlich auch ein für Studenten standesgemäß geselliger Abend nicht zu kurz.

Am Freitag den 24.05.19 machten sich die dualen Studenten der Papiertechnik des Matrikel 16 und 17 gemeinsam mit dem Bus auf den Weg von Gernsbach nach Darmstadt. Nach dem einchecken in die Jugendherberge ging es zum Campus der TU-Darmstadt. Der APV Darmstadt hatte hier, mit weiteren Ehrenamtlichen, einen tollen Empfang auf dem Hof des Campus vorbereitet. Zusammengefasst war der Freitagabend eine gelungene, gemütliche Zusammenkunft, bei der gegrillt und der ein oder andere Schluck getrunken wurde.

Samstags ging es nach einem anständigen Frühstück Richtung Sporthalle. Spätestens nach dem ersten Ballaufschlag waren die am Tag zuvor geknüpften neuen Freundschaften wieder Geschichte. Während des Turniers war so etwas wie sportlicher Ehrgeiz zu spüren. Nachdem jeder gegen jeden angetreten war, gingen alle erschöpft, aber reichlich bewirtet in ihre Unterkünfte um durchzuatmen und sich für den Abend frisch zu machen. Für das Überleben der Athleten hatten die Gastgeber Unmengen an belegten Brötchen, Obst, Eis und Getränke bereitgestellt.


Einige Studenten der DHBW Karlsruhe nutzten die Ruhezeit um in den, direkt an die Jugendherberge angrenzenden See „Großer Woog“ zu springen und ein paar Meter zu schwimmen.


Alle Teilnehmer des Volleypap hatten am Abend die Ehre im WG-Haus der Burschenschaft Gothia Darmstadt einzukehren. Während eines originellen, wie außergewöhnlichen Abendbuffets im Hof, wurden die sportlichen Ereignisse nochmals reflektiert. Mit Eintritt der Dunkelheit gingen alle in den Partykeller der Burschenschaft wo die 1. Mannschaft der Papier- und Kartonfabrik Varel zum Sieger des Turniers gekürt wurde. Das Matrikel 17 der DHBW-Karlsruhe schaffte im ersten Jahr bereits den 2. Platz. Es folgte eine lange Nacht mit Musik, Tanz und wie sollte es anders sein, wieder einmal dem ein oder anderen Schluck zu Trinken.

Ein großer Dank gilt allen Studenten der TU-Darmstadt, die uns mit ihrer gelungenen Planung und selbstlosen persönlichen Einsatz, ein fantastisches Wochenende beschert haben.

Kategorien: Veranstaltung

Fabio Wunsch

Vorstandsvorsitzender

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen